Helfersprecher

 

Der Helfersprecher vertritt die Belange der Helferinnen und Helfer gegenüber dem Ortsbeauftragten und den Einheitsführern. Sie arbeiten vertrauensvoll zusammen.

 

  • Er ist der Ansprechpartner für den Ortsbeauftragten, im Vorfeld von Entscheidungen, Maßnahmen und Aktionen.

 

  • Er vertritt die Belange der Helfer und Helferinnen in THW-bezogenen Gremien, insbesondere in den Vorständen der örtlichen Helfervereinigung e.V., der Ortsjugend e.V.

 

  • Er wirkt mit bei grundsätzlichen, die ehrenamtlichen Belange betreffenden, Angelegenheiten des Ortsverbandes

 

  • Bei der Abberufung von Ortsbeauftragten sowie der Berufung und Abberufung von stellvertretenden Ortsbeauftragten, Einheitsführern, Unterführern und Jugendbetreuern

 

  • Bei der Entlassung eines Helfers ohne dessen Antrag der Schlichtung von Meinungsverschiedenheiten zwischen den Helfern/ Helferinnen untereinander oder mit dem Ortsbeauftragten auf Antrag eines der Betroffenen oder in Eigeninitiative in Absprache mit dem Ortsbeauftragten.

 

  • Er kann Sprechstunden in der Unterkunft abhalten. Zeitpunkt und Ort sind mit dem Ortsbeauftragten abzustimmen.

 

  • Im Arbeitsschutzausschuss des Ortsverbandes wirkt der Helfersprecher beratend mit.

 

  • Gemeinsam mit dem Ortsbeauftragten und den Einheitsführern wirkt der Helfersprecher bei der Verteilung der Mehraufwandsentschädigung mit.

 

  • Der Helfersprecher wirkt im Ortsausschuss an der Mitgestaltung und Weiterentwicklung des Ortsverbandes mit.

 

  • Das Auftreten in der Öffentlichkeit hat stets der Förderung des Ansehens des THW zu dienen.

 

  • Bei Veranstaltungen vertritt der Helfersprecher das Ehrenamt des Ortsverbandes im Einvernehmen mit dem Ortsbeauftragten.

 

  • Er hat das Recht auf Information.

Helfersprecher

Hans-Jürgen Fuchs

Kontakt

Stv. Helfersprecher

Marko Dietze

Kontakt